Brötchen mit Sojasauce

Keine Kommentare

Ein Trick von Jann und Tamara Hoffmann

«Mein Frau backt manchmal Brötchen für den Apéro mit Sojasauce», erzählte Jann Hoffmann vom Restaurant Café Boy bei einem Besuch. Da wollten wir natürlich mehr wissen.

Im Rezept von Tamara Hoffmann ersetzt die Sojasauce das Salz und gibt dem Brot ein würziges Aroma. Ideal für Brötchen zum Apéro. «Ich finde, sie brauchen einen Belag» so Jann. «Meine Frau isst sie auch so, pur.»

Als Belag schlägt Jann beispielsweise vor: Frischkäse/Hagebuttenkonfitüre; Hüttenkäse/Olivenöl/Kresse oder Schnittlauch oder Wildkräuter oder Tomaten; Schweinebauch vom Grill/Apfel-Rahmsauerkraut. Einfach auf das Brötchen geben und zu einem Glas Wein servieren.

 

Und so macht man die Brötchen:

  • 1 kg helles Dinkelmehl
  • 42 g Frischhefe
  • 6 EL Olivenöl
  • 4,5 dl lauwarmes Wasser
  • 1,5 dl Kikkoman Sojasauce

 

Alle Zutaten zu einem Teig kneten und mindestens 12 Stunden im Kühlschrank aufgehen lassen. Teig nochmals kneten und 8 bis 10 Brötchen formen. Nochmals 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Bei 250° C Ober- und Unterhitze in der unteren Hälfte des Ofens 10 Minuten backen. Backofen auf 200° C runterschalten, Brötchen ganz unten im Ofen 10 bis 15 Minuten fertigbacken.

Brötchen rausnehmen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

 

Der Koch
Jann Hoffmann
Kommentar verfassen