Tokio 2010 Die Erste

Von Hackepeter

Meine Einladung nach Tokio kam angekündigt. Es ist aber immer ein spezielles Gefühl oder Bedenken dorthin zu reisen, weit, weit weg vom Gewohnten, in das Land der aufgehenden Sonne. Nicht nur dass die Gepflogenheiten offensichtlich total anders sind. Auch die japanischen Bakterienkulturen, aufgenommen durch landestypisches Essen, machen nicht jede Verdauung glücklich und so mancher erinnert sich nicht wirklich gerne an die Schmerzen und Gefühle die er erleiden musste, weil seine Verdauung im Klinsch mit Kamikaze Bakterien standen.

Während dieser Reise sollte ich aber „Neues“ erfahren. Dinge die der normale Turi nicht einsehen kann. Na klasse dachte ich, wo sind meine Kohle Tabletten!

Jeder kennt mittlerweile einiges, typisches, Japanisches. Die Klassiker Sashimi und Sushi, die Pasta Orgien aus Udon, Soba und Ramen und natürlich Tempura, Panko und die DON. Reisschalen mit allem was es gibt, obenauf.

Doch manchmal ist gerade die Anrichte fantastisch, erfrischend und beeindruckend zugleich.

Mitten in Tokio hat sich ein junger Freak einen Traum verwirklicht und bietet „moderne Japanische Küche“ an. Im Restaurant RyuGin (Drache) bearbeitet der Boss traditionelle Gerichte so, dass interessante, neue Kreationen entstehen. Nachstehend das Menü und ein paar pics. Der Service hat mich eindringlich und mit scharfer Miene darauf hingewiesen, dass ich keinen Blitz verwenden darf. Die pics sind aber doch erkennbar geworden.

Das Tagesmenü, das der Boss für den jeweiligen Tag zusammenstellt, gibt es nur so oder gar nicht. Man muss sich mit der Sélection du Maître zufrieden geben, oder nicht buchen. Überreicht wird einem die Menükarte im kleinen Couvert, geschrieben auf Japanischem Papier. Sieht schon mal teuer aus.

Nach diesem Amuse Bouche, wo ich nicht mehr weis was das war??? Schande aber auch, entspricht die Bildfolge der Menüfolge.

Seeigel auf kaltem Japanischen Ei-Pudding

Herbstgemüse, pochiert in Japanischer Dashi

Dashi Brühe mit auf Holzkohle gegrilltem Steinbutt und Ei-Tofu

Sashimi von einem Japanischem Fisch??? keiner kann den Namen aussprechen und geräuchertem Bonito

Seebarsch mit Feige, Gingo Nuss und Kastanientop

Pochierte Aubergine und Rübli mit Abalonen Scheiben, Shrimp und Jelly Dressing

Wildaal auf Holzkohle grilliert, Orangenschalen Pulver mit Ingwer und Kabayaki Glaze

Kuroge Wagyu auf Reis mit Shiba Shrimp Miso Suppe

Pacco Apfel -196°C und Apfelmus +99°C im gezogenen Zucker Apfel

Schwarze Feige auf Krokant und Kastanien Top

Ich hoffe die pics gefallen Euch.

Bis bald Hackepeter