Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Lachstatar mit Tomaten

Ein Rezept von Christina Hubbeling
Aufwand: 30 Minuten
Schwierigkeit: Einfach
Vorspeise
Hauptgang

Zutaten

Personen
550 g Lachsfilet ohne Gräten, in Sashimi-Qualität
3 EL kaltgepresstes Olivenöl extra vergine
1 grosse Schalotte
200 g kleine Tomaten, zum Beispiel Honigtomaten oder Cherry
1 Bio-Zitrone, Schalenabrieb
3 Stängel Koriander
2 TL kleine Kapern
Einige Prisen feines Tafelsalz
0.5 Limette, Saft
2 TL TOMAMI #2

Christina Hubbeling hat ein super feines Rezept kreiert: Lachstatar mit Tomaten. Dieses Rezept eignet sich als Vorspeise und passt zu jedem Anlass einfach perfekt.

Zubereitung

  1. Das Lachsfilet trocken tupfen. Wichtig ist es zu kontrollieren, ob alle Gräten entfernt sind. Falls nötig, verbliebene Gräten mit der Pinzette herauszupfen - wir haben euch hier einen Blogbeitrag, wie ihr dies am einfachsten umsetzt.
  2. Danach das Lachsfilet in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. 3 EL Olivenöl über den Lachs geben.
  3. Die Schalotte schälen und sehr fein hacken. Die gehackte Schalotte zwei Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, um sie bekömmlicher zu machen. Das lauwarme Wasser abgiessen und die Schalotte in einem Sieb gut abtropfen. Danach die Schalottenstücke auf das Haushaltspapier verteilen, trocken tupfen und zum Lachs in die Schüssel geben.
  4. Die Tomaten waschen. Auf ein Schneidbrett legen und achteln. In die Schüssel geben. Die Biozitrone heiss waschen, trocknen, Schale abreiben und zum Lachs geben. Den Koriander klein zupfen und zusammen mit den Kapern in die Schüssel geben. Alles sorgfältig mit einer Gabel vermengen. Mit Salz und Limettensaft abschmecken.
  5. Das Tatar in kleine Gläschen füllen und auf die Teller stürzen oder mit Hilfe eines Rings auf vier Tellern anrichten. Auf jede Portion einen halben TL TOMAMI #2 träufeln, Tatar nach Belieben mit Koriander dekorieren.
  6. Das Toastbrot toasten und sofort mit dem Lachstatar servieren.

Variationen: Falls ihr Koriander nicht mögt, könnt ihr diesen natürlich weglassen.

Rezept von Christina Hubbeling

Lachstatar mit Tomaten

Produkte dazu

Sind Sie sich sicher?