Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Gibt es männliche und weibliche Peperoni?

Neuigkeiten
11.05.2020
Manche Peperoni haben 3 und manche 4 "Hügel" auf der Unterseite. Man munkelt, dass die Peperoni mit 3 "Hügel" weiblich und die mit 4 männlich ist. In der weiblichen Peperoni stecken zudem viel mehr Samen, sie soll süsser sein und sich dadurch perfekt zum rohen Verzehr eignen. Die männliche Peperoni eignet sich hingegen besser zum Kochen.

Manche Peperoni haben 3 und manche 4 "Hügel" auf der Unterseite. Man munkelt, dass die Peperoni mit 3 "Hügel" weiblich und die mit 4 männlich ist. In der weiblichen Peperoni stecken zudem viel mehr Samen, sie soll süsser sein und sich dadurch perfekt zum rohen Verzehr eignen. Die männliche Peperoni eignet sich hingegen besser zum Kochen.

Ist das wahr?

Die Peperoni hat einhäusige und zwittrige Blüten. Somit sind in jeder Peperoni der männliche Teil (Blütenpollen) und der weibliche Teil (Fruchtknoten) zusammen enthalten. Nach der Bestäubung (welche auch mit eigenen Pollen erfolgen kann, sprich Selbstbestäubung), bildet sich aus der Blüte die Frucht. Bei anderen, zweihäusigen Pflanzen entstehen die Früchte aus der weiblichen Blüte und nicht aus der männlichen.

Bei der Peperoni gibt es aber definitiv keine Untscheidung zwischen weiblichen und männlichen Früchten.

Somit kann aus der Anzahl "Hügel" auf der Unterseite der Peperoni, keine Geschlechterbestimmung erfolgen, da es keine männliche oder weibliche Peperoni gibt ;-)

Sind Sie sich sicher?