Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Steak Frites

Entrecôte, angehaucht aus der französischen Küche
Zubereitung: 1 Stunde
Wartezeit: 1 Stunde
Gesamtzeit: 2 Stunden
Schwierigkeit: Mittel
Hauptgang
Glutenfrei
BBQ

Zutaten

Personen
Für die Schalottenbutter
80 g Butter
2 Stk. Schalotten
5 cl Alpstein Balsam-Essig aus Äpfeln
Salz
Für die Pommes
400 g Kartoffeln (mehlig kochend)
1 l Frittieröl
Pommesgewürz
Für das Entrecôte
2 Stk. Entrecôte (je 150-180g)
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten
Für die Balsam-Essige Glaze
2 dl Alpstein Balsam-Essig aus Äpfeln
1 EL Zucker
Salz

 «Vive la cuisine française», denn da gibt es nur das Beste vom Besten. Während in der südlichen Region Frankreichs eher mediterran gekocht wird, dürfen rahmhaltige Saucen und Gerichte in den nördlichen Gebieten keinesfalls fehlen. Was aber bei beiden erhalten bleibt? Fleisch! Viele Nationalgerichte enthalten Fleisch von höchster Qualität.

So gibt’s heute auf dem Speiseplan ein saftiges Stück Entrecôte mit hausgemachten Pommes Frites und feiner Schalottenbutter. So geht’s:

Zubereitung

  1. Für die Schalottenbutter die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Schalotten darin weichkochen. Mit 5 cl Alpstein Balsam Essig und etwas Salz mischen. Alles zusammen in einen Mixer geben und mixen bis eine homogene Masse entstanden ist.
  2. Die Butter in den Kühlschrank stellen, bis die Masse anfängt fest zu werden. Anschliessend in einen Spritzsack geben und feine Rosetten auf ein Blech spritzen. Für ca. 1 Stunde kühl stellen und fest werden lassen.
  3. Die Kartoffeln waschen und mit der Schale zu Pommes-Sticks schneiden. Wie dick die Pommes sind, spielt keine Rolle. Hauptsache alle sind gleichmässig, da sie ansonsten unterschiedlich lange Frittierzeiten haben.
  4. Öl erhitzen und bei ca. 140° C vorfrittieren. Aus dem Öl nehmen und mit einem Haushaltspapier kurz abtupfen. Das Öl für den zweiten Frittiergang auf 170° C erhitzen.
  5. In der Zwischenzeit 2 dl Alpstein Balsam Essig, Zucker und Salz zu einem Drittel einkochen und mit einem Pinsel etwas über den Teller streichen (als Garnitur.)
  6. Die Pommes ein zweites Mal frittieren, bis sie knusprig sind. Auf einem Haushaltspapier abtupfen und mit Pommesgewürz würzen. Das Steak auf dem Grill oder in einer Grillpfanne pro Seite ca. 3-4 Minuten (Medium) anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Alles auf dem Teller anrichten und servieren.

Variationen: Als Alternative zu Schalottenbutter passt auch Sardellen- oder Kapernbutter mit Alpstein Balsam-Essig.

Tipp: Für den besten Geschmack eignet es sich, dass Fleisch ca. 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank zu nehmen. So nimmt das Entrecôte bereits die Zimmertemperatur an.

Nice to Know: Die Pommes vor dem Frittieren ein paar Minuten in kaltes Wasser einlegen – dadurch verlieren sie Stärke und werden knuspriger. Danach gut abtropfen, damit das Öl nicht spritzt. Frittiere die Pommes immer zweimal, so werden sie ebenfalls knuspriger.

Steak Frites

Autor:

„Ich liebe Entrecôte!“

Mit einem Klick aufs Bild tauchst du in Fabian's Welt ein!

Produkte dazu

Sind Sie sich sicher?