Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Was ist der Geheimtipp für einen richtig guten Kartoffelstock?

Kitchen-Hacks
13.01.2021
Anna lüftet das Geheimniss!

Viel BUTTER! 😊

Das wichtigste für den perfekten Kartoffelstock sind die Zutaten von bester Qualität. Zudem ist ein passe-vite von Vorteil, damit er schön fein wird ohne Kartoffelklumpen drin! Sonst würde man den Kartoffelstock als Stampf bezeichnen, was auch sehr lecker ist nur eben kein Kartoffelstock.

Am besten besorgt man sich die Kartoffeln gleich beim Bauern. Es muss zwingend eine Kartoffelsorte des Typ C sein. Das ist die Bedeutung für weichkochende Kartoffeln. (A=festkochend, B=mittelfest bis mehligkochend, C=weichkochend)
Im Supermarkt werden die Kartoffeln in Farben eingeteilt; grün steht z.B. für festkochende Kartoffelsorten und blau steht für weichkochende Kartoffelsorten. Ich verwende gerne die Sorte Désirée. Man kann auch gerne spezielle, alte Sorten verwenden nur sind diese schwieriger zu besorgen.

Also: Die richtige Sorte Kartoffeln und genug Butter! Das sind die 2 wichtigsten „Geheimtipps“.

Folge diesem Link zum Rezept.


Anna Kaiser
Sind Sie sich sicher?