Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Korean BBQ

Food news
27.01.2022
Koreanisch inspiriert - alles rund um den Trend aus Asien

Die Sommermonate in der Schweiz sind bekannt als Grillzeit. Im April startet bei uns bereits die Grillsaison und ab diesem Zeitpunkt heisst es an jedem sonnigen Tag nur noch: grillieren, grillieren, grillieren. Die Klassiker wie Bratwurst, Steak, Spareribs oder einen guten Cervelat werden mal bei Seite gelassen und wir reisen kulinarisch nach Asien.

In den Strassen sind immer mehr koreanische Restaurants zu finden, welche mittlerweile auch auf Streetfoodmärkten gut vertreten sind. Kein Wunder, denn der Korea Trend ist in vollem Gange. Immer wieder hört man von trendigen Gerichten wie Kimchi oder Bulgogi. Diese können jedoch einpacken, da das koreanische BBQ alles übertrifft. Hast du das koreanische BBQ schon mal probiert? Nicht? Dann wird es Zeit!

Was ist Korean BBQ?

Das Korean BBQ ist eine richtige Festspeise und wird in Korea schon fast als Tradition gefeiert. Dabei steht das Beisammensein mit der Familie und Freunden im Mittelpunkt. Das Herzstück des koreanischen BBQ’s ist der Tischgrill, welcher entweder im Zentrum des Tisches eingebaut oder aufgestellt wird. Darauf wird vor allem Schweine-, Poulet- oder Rindfleisch grilliert. Umgeben ist der Grill mit vielen Beilagen wie verschiedenes Gemüse, Saucen und Dips. Umgeben ist der Grill mit vielen Beilagen, bei welchen es sich vor allem um verschiedene Gemüsegerichte handelt. Um das Gericht zu verfeinern, dürfen die Dips, Saucen und Sojasauce natürlich auf dem Tisch nicht fehlen.  

Was wird an einem Korean BBQ alles serviert?

Wie bereits erwähnt ist der Grill auf dem Tisch ausschlaggebend. Das am Vortag marinierte Fleisch wird in Stücken auf einem Teller serviert, sodass jeder sein eigenes Fleisch grillieren kann. Damit die ganze Mahlzeit, etwas Abwechslung erhält, werden koreanische Salate, Glasnudelsalate, Gemüse und Saucen wie zum Beispiel ein scharfer Gochujang oder ein traditioneller Ssamjang Dip serviert. Dabei dreht sich alles um Knoblauch und Zwiebeln, welche in fast jeder Beilage vertreten sind.

Wie wird das grillierte Fleisch gegessen?

Das marinierte Schweine-, Poulet- oder Rindfleisch wird auf dem Tischgrill grilliert, bis es perfekt durchgebraten ist. Danach nimmt man ein Salatblatt, packt das Fleisch in das Salatblatt und tunkt diesen in den gewünschten Dip ein. Der Salat-Fleisch "Wrap" wird mit asiatischen "Stäbli" oder von Hand gegessen. Natürlich schmeckt das Fleisch mit dem Salatblatt auch mit anderen Beilagen oder Salate hervorragend. Du kannst also alles so kombinieren, wie es dir am besten schmeckt.

Was muss ich für das Korean BBQ vorbereiten?

Viel musst du beim koreanischen BBQ nicht zubereiten, da schlussendlich jeder das Gericht am Tisch selbst kocht. Du musst nur sicherstellen, dass ein Grill vorhanden ist, genug Portionen Fleisch (Rindfleisch etc.) für jeden Gast einberechnet und genug Essen eingekauft ist. Das Fleisch kann schon in kleine Stücke geschnitten und mariniert werden. Für eine gute Marinade hilft dir auf jeden Fall etwas Sesamöl oder die Sojasauce von Kikkoman. Und so schnell ist alles vorbereitet.

In welchen Restaurants kann koreanisches BBQ gegessen werden?

Du hast dich von diesem Essen-Trend überzeugen lassen, dir fehlen aber die Utensilien, um es zuhause auszuprobieren? Kein Problem. In der Schweiz gibt es tolle koreanische Restaurants, welche das BBQ anbieten. Vor allem in den grösseren Städten sollte es kein Problem sein, ein solches Restaurant zu finden. Da kannst du ganz einfach online recherchieren und das für dich passende Restaurant aussuchen.

Korean BBQ mit der Stokes BBQ Sauce

Um das Korea Essen insgesamt vielfältiger zu gestalten, serviere einfach noch weitere Salate oder Dips. Um eine weitere Sauce auf den Tisch zu zaubern, musst du definitiv nicht lange nach Zutaten oder Rezepten suchen. Wir haben dir eine Fertigsauce von Stokes direkt zum Essen bereit. Koreansich angehaucht, eignet sich die Stokes Korean BBQ Sauce ideal für dieses Gericht. Mariniere das Fleisch nur mit ein paar EL Stokes BBQ Sauce und so schnell hast du eine feine Marinade mit einer süsslichen Schärfe und einer Soja, Ingwer Note. Sie rundet geschmacklich vor allem das Pouletfleisch hervorragend ab.

Das Korean BBQ kann perfekt als Alternative zu einem Grillplausch oder auch bei schlechtem Wetter zubereitet werden. Probiere es aus und lasse dich vom koreanischen Essen begeistern.

Hast du deine Version vom Korean BBQ genossen und die Stokes Korean BBQ Sauce noch nie probiert? Hier haben wir dir ein ideales Rezept mit einem Korean BBQ Poulet und Süsskartoffel Wedges bereit. Schau doch vorbei. Hier geht’s zum Rezept.

Zahlung und Lieferung

Sind Sie sich sicher?