Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Grillierte Rande in einer Salzkruste

Veganes Grillrezept für den Sommer
Aufwand: 20 Minuten
Schwierigkeit: Mittel
Hauptgang
Vegetarisch
Vegan

Zutaten

Personen
1 kg Randen
1 kg grobkörniges Meersalz
100 g Kichererbsen- Wasser (von Büchsen- Kichererbsen)
20 g getrocknete Kräuter
4 EL Olivado Avocado-Öl
4 EL Rotweinessig
1 Prise Fleur de Sel

Zubereitung

  1. Die Rande waschen und auf ein Blech legen. Das Meersalz mit dem Kichererbsen- Wasser und den getrockneten Kräutern mischen und über die Rande geben, so dass alles gleichmässig umhüllt ist. Auf dem Kugelgrill (oder ein anderer verschliessbarer Grill) zugedeckt für 2 Stunden bei 200 Grad schmoren.
  2. Die Rande rausnehmen und die Salzkruste entfernen. Schälen und nach Belieben ganz lassen, halbieren oder in Tranchen schneiden.
  3. Mit 2 EL Avocado Öl einstreichen und nochmals direkt auf dem Grill grillieren. Um eine möglichst schöne Kruste zu erreichen, sollte jede Seite 10 min (je nach Hitze) grilliert werden. Die Rande kann danach vom Grill genommen werden. 2 EL Avocado Öl mit Rotweinessig mischen und die Rande beigeben und in der Mischung wenden. Zum Schluss mit Fleur de Sel verfeinern.

Tipp: Wer kein Kichererbsen- Wasser verwenden möchte, kann selbstverständlich auch klassisch mit Eiweiss das Salz zum Binden bringen. Dann ist es einfach eine vegetarische Variante und nicht mehr vegan.

 

 

"Beilagen können nach Wunsch hinzugefügt werden. In meinem Rezept serviere ich die Rande mit frischen Steinpilzen, geräuchtem Kartoffelpüree und Bohnen!" 

(Klick aufs Bild für weitere spannende Infos über Philipp)


Philipp Audolensky

Produkte dazu

Sind Sie sich sicher?