Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Sommersalat mit Melonen

Melonensalat mit Tomaten, Feta, Basilikum und Alpstein-Balsamessig-Perlen
Zubereitung: 30 Minuten
Wartezeit: 2 Stunden
Gesamtzeit: 2 Stunden 30 Minuten
Schwierigkeit: Einfach
Vorspeise
Hauptgang
BBQ
Vegetarisch
Glutenfrei

Zutaten

Personen
Für den Melonensalat
0.2 Stk. Wassermelone
0.5 Stk. Cavaillonmelone
0.5 Stk. Honigmelone oder Netzmelone
1 EL Olivenöl
4 EL Alpstein Balsam-Essig aus Äpfeln
Salz, Pfeffer
Für die Tomaten
250 g Datterini-Tomätli
1 EL Olivenöl
4 EL Alpstein Balsam-Essig aus Äpfeln
0.2 Stk. Knoblauchzehe
200 g Feta
Basilikum
Salz, Pfeffer
Für die Alpstein Balsam-Essig Perlen
1 l Olivenöl
2 dl Alpstein Balsam-Essig aus Äpfeln
6 g Agar Agar

Die ersten warmen Tage und Sonnenstrahlen hatten wir bereits, selbst Melonen konnte man schon in den Einkaufsläden oder in Restaurants entdecken. Es geht also nicht mehr lange, bis der Sommer wieder zurück ist.

Besonders an den warmen Tagen lieben wir leichte und erfrischende Gerichte, die draussen auf der Terrasse oder dem Balkon verspeisen werden können. Und wieso nicht einfach Melonen in einem frischen Salat kombinieren? Philipp zeigt dir, wie du einen Sommersalat aus Tomaten, Basilikum, Feta und Melonen zubereitest. 

Zubereitung

  1. Die verschiedenen Melonen entkernen und mit einem „Pariser-Löffel“ (Kugel-Ausstecher) ausstechen. Alternativ kannst du die Melonen selbstverständlich auch in Würfel schneiden.
  2. Die Melonenkugeln in eine Schüssel geben und mit Öl, Alpstein Balsam-Essig, Salz und Pfeffer marinieren. Alles kurz miteinander unterheben.
  3. Etwas heisses Wasser in eine Pfanne geben und erhitzen. Tomaten dazugeben und für wenige Minuten blanchieren (überwallen lassen). Wenn die Tomaten fertig sind, das Wasser ableeren und mit Eiswasser abschrecken
  4. Den Backofen auf 100° C vorheizen.
  5. Die Haut der Tomaten mit einem Messer oder von Hand abziehen und in eine separate Schüssel geben. Tomaten mit Öl, Alpstein Balsam-Essig, Knoblauch, Salz und Pfeffer marinieren.
  6. Die marinierten Tomaten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für ca. 2 Stunden bei 100° C im Backofen trocknen lassen. Wenn es schnell gehen muss, kann alternativ auch bereits getrocknete Tomaten gekauft werden. Diese vorher einfach vom Öl abtupfen.
  7. Für die Alpstein Balsam-Essig Perlen 1 l Olivenöl in ein kältebeständiges, schmales und hohes Gefäss geben und für ca. 30 bis 40 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  8. Den Alpstein Balsam-Essig in einer Pfanne erhitzen. Danach 6 g Agar Agar unterrühren und für weitere 2-3 Minuten köcheln lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen.
  9. Die Alpstein Balsam-Essig-Agar Agar Mischung in eine Spritze oder in einen kleinen Dosierer geben. Das Olivenöl aus dem Tiefkühler nehmen.
  10. Mit dem Spritzer den Alpstein Balsam-Essig langsam in das Olivenöl tropfen lassen.
  11. Schritt 9 wiederholen, bis der ganze Alpstein Balsam-Essig aufgebraucht ist.
  12. Die Perlen vorsichtig aus dem Öl nehmen und in kaltem Wasser aufbewahren. Zur Seite stellen.

Variationen: Die Alpstein Balsam-Essig Perlen passen auch hervorragend zu einem klassischen Tomaten-Mozzarella Salat!

Anrichten

  1. Die Melonenkugeln und Tomaten in einem Kreis abwechselnd auf einen Teller oder in eine Salatschüssel geben.
  2. Den Feta aus der Packung nehmen und mit den Fingern zerdrücken, sodass „Crumbles“ entstehen. Diese über die Melonen und Tomaten geben.
  3. Basilikum zupfen und ebenfalls über den Salat geben. Die Alpstein Balsam-Essig Perlen aus dem Wasser nehmen und über dem Salat verteilen.

En Guetä!

Für einen gesunden und guten Start in den Sommer haben wir für euch noch weitere Salatrezepte zum Ausprobieren. Schaut doch mal bei diesen Rezepten vorbei:

Sommersalat aus Melonen, Feta, Tomaten und Alpstein Balsam-Essig Perlen

Autor:

„Farbig, fruchtig und lecker - das sind Sommergefühle!“

Mit einem Klick aufs Bild tauchst du in Philipp's Welt ein!

Sind Sie sich sicher?