Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Patisson-Spinat-Panna Cotta mit Fregola Sarda „all’arrabbiata“

Ein Rezept von Philipp Audolensky
Aufwand: 40 Minuten
Schwierigkeit: Mittel
Hauptgang

Zutaten

Personen
Patisson-Spinat-Panna Cotta
300 g Patisson, geschält
3 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 dl Weisswein
1 dl Gemüsebouillon
0.5 dl Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
1 halbe Knoblauchzehe
1 dl Vollrahm
50 g Butter
100 g Blattspinat
4 Blatt Gelatine, eingeweicht
Salz, Pfeffer
Fregola Sarda „all’arrabbiata
50 g Fregola Sarda
1 dl Tomatensauce (selbstgemacht oder aus dem Glas)
3 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
1 Chili
0.5 Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Hast du Gäste eingeladen und möchtest ein besonderes Rezept kochen?  Dieses tolle Rezept wurde von Philipp Audolensky kreiert! 

Zubereitung

  1. 1 dl Wasser in einem Topf erhitzen und entsprechendes Gemüsebouillon-Pulver hinzufügen. Rühren und warm stellen. Die 4 Gelatineblätter im kalten Wasser einweichen.
  2. Als nächstes die Zwiebel fein hacken und in eine Pfanne geben. Die geschälten Patisson mit der Zwiebel und dem Knoblauch im Olivenöl kurz andünsten. Mit Weisswein und der Kikkoman natürlich gebrauten Sojasauce ablöschen.
  3. Danach die Gemüsebouillon in die Pfanne geben (das Gemüse muss nicht komplett bedeckt sein). Die Patissons weichkochen. Wenn die Patissons fertiggekocht sind, zusammen mit dem Spinat, Rahm und der Butter mixen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. In der noch heissen Masse die eingeweichten Gelatineblätter auflösen und kurz umrühren. In die gewünschten Förmchen abfüllen und für mindestens 4 Stunden kühl stellen.
  5. Die Fregola Sarda im kochenden, gesalzenen Wasser weichkochen. Die Tomatensauce mit Chili (nach Wunsch) und der Kikkoman natürlich gebrauten Sojasauce aufkochen, ca. 5-10 min köcheln lassen und dann gut vermischen. Die Tomatensauce unter die Fregola Sarda ziehen lassen.
  6. Der Schnittlauch klein hacken und ebenfalls der Tomatensauce beigeben. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fregola Sarda darf ruhig Zimmertemperatur erreichen.
  7. Anrichten: Entweder die Panna Cotta stürzen oder im Förmchen lassen. Die Fregola Sarda darüber verteilen und servieren.

 

Tipp: Du kannst nach Belieben noch Gemüsewürfel, Mozzarella oder Baergfeuer Chilisauce unter die Fregola Sarda geben und so das Gericht nach deinen Präferenzen ergänzen.

Nice to know: Patisson-Kürbisse tragen den Spitznamen «Ufo-Kürbis», da ihre Form einem Ufo ähnelt!

Wir haben noch ein weiteres feines Rezept von Philipp bereit «Grillierte Randen in einer Salzkruste» (zum Rezept). Viel Spass beim Nachkochen!

 

Produkte dazu

Sind Sie sich sicher?