Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Crespelle mit Spinat, Randen und Raclettekäse

Herzhafte Crêpes gefüllt mit Spinat und Randen. Gratiniert mit Raclette-Käse
Zubereitung: 20 Minuten
Wartezeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: Mittel
Hauptgang
Vegetarisch
Italienisch
Schweizer Küche

Zutaten

Personen
200 g Weissmehl
4 Stk. Eier
2 dl Milch
1 Prise Muskat
zum Abschmecken Salz
10 g Butter
500 g Blattspinat
50 g Zwiebeln
1 Stk. Knoblauchzehe
10 g Butter
6 EL Kikkoman salzreduzierte Sojasauce
1 Prise Muskat
zum Abschmecken Salz
300 g Rande
250 g Raclettekäse

Im Winter am Weihnachtsmarkt, im Sommer in den Ferien, in Restaurants in der Umgebung oder gar in der eigenen Küche – überall sind die Crêpes, oder auch Crespelle in Italienisch vorzufinden. Ein wahrer Genuss! Mit einer kreativen Kombination und der richtigen Füllung werden die Crespelle definitiv zu einer Leibspeise. Philipp weiss genau, wie man die Schweizer Küche mit den französischen Crêpes verbinden kann. Da darf der Schweizer Raclettekäse auf keinen Fall fehlen!

Spinat Randen-Crêpes

  1. Das Weissmehl, die Eier, die Milch, die flüssige Butter, Muskatnuss und das Salz in eine Schüssel geben und mischen, bis alle Klümpchen weg sind. Den Teig für ca. 10 Minuten bei Seite stellen und ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit 50g Zwiebeln klein hacken. Die Rande schälen und in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe ebenfalls klein schneiden. Alles zur Seite stellen.
  3. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  4. Etwas Butter in der Pfanne schmelzen und aus dem Teig ca. 8 gleichmässig grosse Crêpes (italienisch Crespelle) ausbacken. Hierfür einfach etwas Teig in die Pfanne geben, kurz ruhen lassen und die Crêpe drehen, sodass sie auf beiden Seiten durchgebraten ist. Die Crespelle aus der Pfanne nehmen und im Backofen warmhalten.
  5. Sobald alle Crêpes gebacken sind, nochmals etwas Butter in die Pfanne geben und die Zwiebeln und den Knoblauch bei geringer bis mittlere Hitze glasig dünsten.
  6. Der Spinat waschen, in die Pfanne geben und mitdünsten. Mit Kikkoman salzreduzierter Sojasauce ablöschen, mit Muskat würzen und bei Bedarf noch etwas Salz beigeben.
  7. Zum Schluss die Randenwürfel dem Spinat unterheben und gut mischen. Mit etwas Kikkoman salzreduzierter Sojasauce abschmecken.
  8. Die Crespelles auf einer Platte auslegen und das Gemüse gleichmässig darauf verteilen. Danach die Crêpes zusammenrollen.
  9. Die Crêperollen in eine Gratinform geben, mit dem Raclette-Käse belegen und im Ofen bei 200°C für ca. 10 Minuten backen.

Tipp: Um ein farbenfroheres Gericht zu bekommen, kann man in den Crêpesteig auch etwas Kurkuma oder Tomatenpüree geben.

Crêpes gibt es in so vielen Varianten und Kombinationen. Da ist bestimmt für jeder Geschmack etwas dabei. Für die süssen Crepes Liebhabern haben wir noch ein weiteres tolles Rezept bereit.

Autor:

"Eine farbige Abwechslung in den Menüs ist mir sehr wichtig."

Mit einem Klick aufs Bild tauchst du in Philipp's Welt ein!

Crespelle mit Spinat, Randen und Raclettekäse

Produkte dazu

Zahlung und Lieferung

Sind Sie sich sicher?