Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Apérogebäck

Ein tolles Rezept für deinen Apéro Zuhause
Zubereitung: 40 Minuten
Schwierigkeit: Mittel
Vorspeise

Zutaten

Personen
1 Blätterteig rechteckig
100 g Kochschinken
50 g Rohessspeck
1 Zwiebel (gehackt)
1 EL Olivenöl oder Rapsöl
1 KL Baergfeuer Senf
50 g Ricotta
20 g Petersilie (gehackt)
nach Belieben Salz und Pfeffer
nach Belieben Baergfeuer Chilisauce
1 Ei

Du hast Gäste eingeladen und zum Aperitif möchtest du ihnen noch etwas Selbstgemachtes auftischen? Und da hat Philipp Audolensky genau das Richtige für dich. Ein einfaches Rezept für ein Apérogebäck mit etwas Pepp.

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und fein hacken. Schinken und Speck in kleine Würfel schneiden und anschliessend zusammen mit den Zwiebeln und Öl kurz in einer Pfanne andünsten. Rausnehmen und kurz abkühlen lassen.
  2. Petersilie fein hacken. Baergfeuer Senf, Ricotta, Petersilie, Salz, Pfeffer und Baergfeuer Chilisauce in die Schinken-Speck-Zwiebel Masse daruntermischen. Danach kurz abschmecken. Nach Präferenz nachwürzen.
  3. Den Blätterteig ausbreiten und einen runden Ausstecher mit ca. 5 cm Durchmesser zur Hand nehmen. Den Teig ausstechen. Die Füllung in die Mitte streichen. Den Rand ein wenig frei lassen, dann kann der Blätterteig gut umgeklappt und zugedrückt werden. Anschliessend den Teig umschlagen, so dass es wie ein Halbmond aussieht. Den Rand eindrücken.
  4. Das Ei aufschlagen und mit einer Gabel in der Schüssel verquirlen. Die Krapfen mit dem verquirlten Ei anstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 220° C ca. 20 min goldgelb backen.

Tipp: Natürlich kannst du auch beim Blätterteig Sterne oder andere Formen ausstechen. Dabei müsste aber darauf geachtet werden, dass die Formen achsensymmetrisch sind, ansonsten können sie nicht schön zusammengeklappt werden. Das Gebäck kann zudem mit Mohn oder schwarzem Sesam bestreut werden.

Variationen: Du kannst anstelle von Ricotta auch Quark nehmen. Wer es ganz pikant mag, kann das Gebäck anstelle des Schinkens mit Chorizo verfeinern.

Wir wünschen dir einen schönen Apéro und feiere schön mit deinen Liebsten!

 

Wir haben natürlich für dich noch weitere Rezepte für deinen Apéro bereit:

Apéro
Apérogebäck

Autor:

"Für den Kochschinken setze ich Bauernschinken ein. Den lieb ich so! "

Mit einem Klick aufs Bild tauchst du in Philipps Welt ein.

Philipp Audolensky

Produkte dazu

Zahlung und Lieferung

Sind Sie sich sicher?