Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Geröstete Frühkartoffeln mit Kräuter-Vinaigrette

Heute mit einer Kräuter Vinaigrette, viel Kräuter, etwas Olivenöl, Zitronensaft und den Alpstein Apfelbalsam.
Zubereitung: 30 Minuten
Wartezeit: 10 Minuten
Gesamtzeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: Einfach
Hauptgang
Vegetarisch
Schweizer Küche
Glutenfrei

Zutaten

Personen
Für die gerösteten Kartoffeln
1 kg Kartoffeln
4 EL Olivenöl
20 g getrockneter Bärlauch
Salz, Pfeffer
Für den Salat
5 Stk. Eier
2 Stk. Fenchel
3 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
100 g Blattspinat
Salz, Pfeffer
Für das Dressing
1 EL Zitronensaft
5 EL Olivenöl
2 EL Alpstein Apfelbalsam
eine Handvoll Zitronenzesten
eine Handvoll Petersilie
eine Handvoll Schnittlauch
eine Handvoll Kerbel
eine Handvoll Dill
20 g Sojasprossen
20 g Pistazien
Salz, Pfeffer

Mayo oder nicht? Die Gretchenfrage in Sachen Kartoffelsalat. Bei diesem frischen Salat möchten wir euch genau von anderem überzeugen. Denn heute steht ein Kartoffelsalat aus gerösteten Frühkartoffeln, dazu eine Kräuter-Vinaigrette aus vielen verschiedenen Kräuter, Olivenöl, Zitronensaft und zu guter Letzt den Alpstein Balsam-Essig auf dem Menüplan. Diese frische Kombination mit Fenchel, Spinat und Eier muss einfach probiert werden.

  1. 1 kg Kartoffeln waschen und schälen. Die ungeschälten Kartoffeln in Schnitze schneiden und anschliessend in eine Schüssel geben. 4 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas getrockneter Bärlauch zu den Kartoffeln geben und alles miteinander vermengen. Die Kartoffeln marinieren.
  2. Ein Backbleck mit Backpapier auslegen und die marinierten Kartoffeln auf das Blech leeren. Alle gleichmässig verteilen und anschliessend bei 200° C 30 bis 40 Minuten rösten.
  3. In der Zwischenzeit 5 Eier für 7 Minuten im heissen Wasser kochen. Danach das Wasser ableeren und die Eier auskühlen lassen. Am besten schmecken sie, wenn sie innen noch wachsweich sind.
  4. Die beiden Fenchel waschen und mit einer Mandoline ganz fein hobeln und anschliessend mit 3 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer einmassieren. Den Blattspinat waschen und in eine Salatschüssel geben.
  5. Nach den 20 Minuten Backzeit, die Kartoffeln aus dem Backofen nehmen und zum Blattspinat in die Schüssel geben. Den Fenchel und die Eier ebenfalls daruntermischen.
  6. Für das Dressing alle Zutaten (1 EL Zitronensaft, 5 EL Olivenöl, 2 EL Alpstein Apfelbalsam, eine Handvoll Zitronenzesten, Petersilie, Schnittlauch, Kerbel und Dill) in den Mixer geben und kurz mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Kräuter-Vinaigrette über den Salat träufeln.
  7. Pistazien schälen und grob hacken. Danach den Salat mit den gehackten Pistazien und den Sojasprossen garnieren. Anschliessend servieren und geniessen.

En Guetä!

Du kannst den Sommer nicht mehr abwarten? Kein Problem, denn mit den richtigen Gerichten bist du eigentlich auch schon mittendrin. Reise auf die sonnige Seite und probiere die Rezepte aus.

Eier Zwiebel Curry von Magsfrisch

Autor:

„Meine Liebe zu Kartoffelsalat ist ungebändigt!“

Mit einem Klick auf's Bild tauchst du in Nicoles Welt ein!

Zahlung und Lieferung

Sind Sie sich sicher?