Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Grüne Spargeln an Schnittlauch Espuma

angerichtet mit frischen Kartoffeln
Zubereitung: 30 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: Mittel
Vorspeise
Hauptgang
Glutenfrei
Schweizer Küche
Vegetarisch

Zutaten

Personen
250 g Datterini-Tomaten
2 EL Olivenöl
1 EL Alpstein Balsam-Essig aus Äpfeln
300 g Kartoffeln
2 EL Erdnussöl
15 g Butter
1 Bund Schnittlauch
250 g Sauerrahm
250 ml Kikkoman Sojasauce Less Salt
1 kg grüne Spargel
Salz, Pfeffer

Das beliebte Gemüse der Spargelgewächs-Familie ist vor allem in den Frühlingsmonaten sehr beliebt. Die Spargeln sind in allen Sorten und Variationen bekannt und tauchen oft in saisonalen Menükarten auf. So sind sie vor allem auch im Restaurant Rosmarin in Lenzburg ein absolutes Highlight.

Was heute auf dem Speiseplan steht? Grüne Spargel an Schnittlauch-Sojasauce-Espuma.

Zubereitung

  1. Die Datterini-Tomaten mit einem Messer fein einritzen und im kochenden Wasser für ca. 10 bis 20 Sekunden blanchieren. Die Tomaten im Eiswasser abschrecken und die Haut mit einem Messer von der eingeritzten Stelle ablösen. Die Datterini-Tomaten in eine Schüssel geben und mit 1 EL Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer würzen. Zur Seite stellen.
  2. Die Kartoffeln waschen, schälen und halbieren. Wasser erhitzen und die Kartoffeln in kochendem Wasser für ca. 5-8 min. kochen. Anschliessend aus dem Wasser nehmen.
  3. Eine Bratpfanne mit Erdnussöl erhitzen und die Kartoffeln goldbraun fertigbraten. Kurz vor Schluss etwas Butter beigeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Für den Espuma den Schnittlauch waschen und zusammen mit dem Sauerrahm und der Sojasauce in den Mixer geben. Kräftig mixen, sodass eine gleichmässige Masse entsteht.
  5. Masse in einen Rahmbläser geben und mit einer Kapsel füllen.
  6. Die Spargeln waschen und mit einem Sparschäler schälen. Etwas Wasser erhitzen und die Spargeln im Salzwasser kurz blanchieren. Wasser ableeren und mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. En Guetä!

Tipp: Wer keinen Rahmbläser besitzt, kann auch ganz einfach die Schnittlauchsauce über die Spargeln geben.

Du liebst Spargeln in aller Hinsicht? Dann probiere doch mal ein selbstgemachtes Spargelrisotto oder ein Hohrückensteak mit grillierten Spargeln aus. Du wirst über das Ergebnis staunen! 😊

Autor:

"Spargeln sind genau mein Ding!"

Mit einem Klick aufs Bild tauchst du in Philipp's Welt ein!

Produkte dazu

Sind Sie sich sicher?