Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Ramen Nudeln

Genau so wie Ramen sein muss!
Zubereitung: 30 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: Einfach
Hauptgang
Vorspeise
Vegetarisch
Vegan
Asiatisch

Zutaten

Personen
4 Stk. Eier
250 g Ramen Nudeln
2 Stk. Pak Choi
3 Stk. Frühlingszwiebel
100 g Pilze
3 EL Sesamöl
2 Stk. Knoblauchzehen
5 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
1.5 l Gemüsebouillon
2 EL Erdnussmus
140 g Mais

Ramen Nudeln - die beliebten Ramen Suppen stammen aus Asien, genauer gesagt aus Japan und werden mit feinem Saisongemüse oder Fleisch ganz einfach gekocht. Kids am Tisch hat ein neues Rezept mit Kikkoman Sojasauce kinderfreundlich und leicht umgewandelt. Das Rezept ist schnell vorbereitet und ein Mittagessen, mal etwas spezieller. Deine Kinder werden die Nudelsuppe aus Japan lieben.

Zubereitung

  1. Die Eier für ca. 6 Minuten wachsweich in heissem Wasser kochen.
  2. Ramen Nudeln im heissen Salzwasser al dente kochen. Die Ramen Nudeln vom Herd nehmen und mit kaltem Wasser abspülen. Zur Seite stellen.
  3. Pak Choi waschen, halbieren und längs in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und die Pilze in mundgerechte Scheiben schneiden.
  4. Die Hälfte der Frühlingszwiebeln mit dem Sesamöl in einer Pfanne anbraten. Der Knoblauch mit einer Presse dazu geben. Mitt der Kikkoman natürlich gebrauten Sojasauce ablöschen und mit der Gemüsebouillon aufgiessen.
  5. Die Pilze dazugeben und alles aufkochen. Einige Esslöffel der Bouillon abschöpfen und mit dem Erdnussmus vermengen. Alles zusammen zurück in die Suppe geben.
  6. Den Mais, Pak Choi und restliche Frühlingszwiebeln beigeben und für ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  7. Die Nudeln in Suppenschalen anrichten, die Suppe darüber giessen und die Eier halbieren und auf die Suppe geben.

Variationen: Oft wird bei Ramen auch Fleisch wie Poulet, Pork oder Ente beigefügt. Für alle Vegetarier gibt es da natürlich auch leckere Zutaten wie Ei, Nori-Blätter, frischen Ingwer, Tofu oder Lauch. Die Ramen Suppe kann selbstverständlich mit beliebigem Gemüse, Fisch oder Fleisch in deiner Lieblings-Version gekocht werden. 

Tipp: Frisches japanisches Gemüse, Chili oder andere Zutaten findest du in einem Asia-Shop.

Weitere asiatische Rezeptideen findest du hier:

Ramen Nudeln mit Kikkoman Sojasauce

Autor:

Eine warme Suppe wärmt in dieser kalten Jahreszeit Herz und Seele.

Kids am Tisch
Kids am Tisch

Produkte dazu

Sind Sie sich sicher?