0

Ramen «SHOYU» - STYLE

mit Kikkoman
Zubereitung: 30 Minuten
Wartezeit: 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit: 3 Stunden
Schwierigkeit: Mittel
Grundrezepte
Hauptgang
Asiatisch

Zutaten

Personen
Sud mit Pouletfleisch
2 Stk. Schenkelfleisch
1 l Wasser
85 g Kikkoman Sojasauce
150 g Zwiebel in Scheiben geschnitten
140 g Rüebli, in Scheiben geschnitten
90 g Champignons, 8teln
90 g Wirsing
40 g Ingwer
20 g geklärte Butter / Bratbutter
4 Stk Limeleaves
2 Stk. Knoblauchzehe, in Scheiben geschnitten
Toppings
Fond, Zubereitung obengenannte Artikel
350 g Tagliolini von ESSENziell ANNA KAISER oder Cipriani
1 Stk. Schenkelfleisch, Fleisch von oben
2 Stk. Rüebli, in Streifen geschnitten (Julienne)
2 Stk. Champignons, gehobelt
2 Stk. Eier wachsweich gekocht (ca. 10’ mit Dampfgarer)
1 Stk. Pak Choi, feine Streifen geschnitten
1 Stk. Frühlingszwiebel, fein geschnitten
zum abschmecken Kikkoman Sojasauce
wer's scharf mag Baergfeuer Chili Sauce

Ramen  - ein bereits in Europa etabliertes Gericht, welches frisch und gesund daherkommt. Wenn man es denn selbst herstellt oder in einer guten Ramen-Bar serviert bekommt. Der Nudelsuppe sind eigentlich keine Grenzen gesetzt und man kann sie beliebig mit seinen Lieblingstoppings ergänzen.

Auch bei der Wahl der Nudeln sind aus meiner Sicht keine Grenzen gesetzt. Deswegen habe ich mich für meine selbst produzierten Tagliolini (Mehl, Eier & Salz) entschieden, die ihr bei Anna von ESSENziell ANNA KAISER bestellen und abholen könnt.

Ursprünglich kommt die Suppe aus China, wo sie in den jeweiligen Regionen unterschiedlich serviert wird. Vor allem in Japan ist Ramen sehr beliebt und man teilt sie dort in 4 verschiedene Gruppen ein. 1. Shoyu-Ramen – wie mein Rezept, wird der Fond mit Sojasauce verfeinert, 2. Miso-Ramen – mit Misopaste (fermentierten Sojabohnen), 3. Shio-Ramen - Mit Salz gewürzt – wird meist für kräftiges Fleisch oder Meeresfisch verwendet und 4. Tonkotsu – Die seltenste Variation wird diese Brühe aus Schweineknochen hergestellt, Die Knochen werden sehr lange im Sud mitgekocht. So entsteht eine cremige Konsistenz.

Ein kleiner Tipp: Wer es nicht ganz so aufwändig möchte, kann auch ganz einfach Kikkoman Ramensuppenbasis verwenden.

Zubereitung

  1. Zubereitung Sud & Fleisch: Die Pouletschenkel in der Bratbutter langsam leicht goldig anbraten.
  2. Schenkel rausnehmen und beiseitestellen. Gemüse in dieselbe Pfanne geben und dünsten.
  3. Mit Wasser ablöschen, Schenkel wieder dazugeben und auf kleiner Stufe ca. 2 h Schmoren.
  4. Schenkel rausnehmen, die Haut entfernen und das Fleisch vom Knochen lösen und leicht zupfen. Abdecken und beiseitestellen.
  5. Den Sud vorsichtig durch ein feines Sieb passieren und beiseitestellen.
  6. Toppings / Zubereitung: 4x Schüsseli sowie das abgedeckte Schenkelfleisch warm stellen. Den Fond aufkochen.
  7. Die Tagliolini beigeben und ca. 3 Minuten kochen, bis al dente. In die vorgewärmten Schüsseli die Tagliolini schöpfen.
  8. Rundherum die Toppings schön trappieren. Mit kochend heissem Fond auffüllen und sofort servieren.
  9. Kikkoman Sojasauce und Baergfeuer Chilisauce dazu servieren, sodass jeder Gast seine Ramen selber abschmecken kann.

Du bist auf der Suche nach weiteren Gerichten? Dann probiere doch mal diese Rezepte aus:

 

Ramen (japanische Nudelsuppe) «SHOYU» - STYLE

Autor:

Mit einem Klick aufs Bild tauchst du in Anna's Welt ein!

Produkte dazu

Sind Sie sich sicher?